TIME.mk

ВЕСТИ

NEWS

Hosted by: junge norddeutsche philharmonie (jnp)

Thursday, April 9 at 20:00h - 22:00h

Already started

Vollgutlager Berlin

Rollbergstr. 26, 12053 Berlin

GUESTS

48going
221interested

Details


Singende Vögel, rauschende Bäche, tosende Stürme. Eindrucksvoll und bildlich beschreibt Ludwig van Beethoven in der Sechsten Symphonie seine Eindrücke von der Natur. Er selbst behauptet, seine „Pastorale“ habe „mehr Ausdruck der Empfindung als Malerei“. Doch wie klingt ein solches Werk in einer Industriehalle in Berlin-Neukölln, einem Mittelpunkt urbanen Lebens? Welche neuen Perspektiven werden hier eröffnet? #beethoven_rotation umspielt das Spannungsfeld aus der immerwährenden Suche nach Rückzug, Natur und Einsamkeit in einer Gesellschaft, die die Anziehungskraft pulsierender Metropolen prägt. Metropolen, die die Musik unserer Zeit gestalten und eine dringliche Auseinandersetzung mit Mensch und Natur fordern. Mit einem multimedialen Konzerterlebnis wird Beethovens Werk in Fragen unserer Zeit eingebettet und durch eigens dafür konzipierte Improvisationselemente und Live-Elektronik ergänzt. Mit der jungen norddeutschen philharmonie, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, dem Stegreif.orchester und Leon Weber (alias LCAW) sowie dem Industriecharme des Vollgutlagers Berlin  entsteht dabei ein neuartiges Erleben von Natur und Urbanität rund um Beethovens Pastorale.

junge norddeutsche philharmonie
Mitglieder des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin
Mitglieder des Stegreif.orchester

Leon Weber, Komposition & Live-Elektronik
Duncan Ward, Leitung

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Früh da sein lohnt sich

______
Tickets:
23€ / 17€ ermäßigt 

Hinweis: ermäßigte Tickets können unter dem Button "zur Bestplatzbuchung" im DSO Ticketshop ausgewählt werden

______
Mit der Projektreihe ›TRIKESTRA‹ öffnet sich das DSO den kreativen Potenzialen der freien Berliner Musikszene. Die Zusammenarbeit mit dem STEGREIF.orchester und der jungen norddeutschen philharmonie versteht sich als Ideenlabor für neue Konzert- und Musik­vermitt­lungs­konzepte.